reflections

endlich wieder Zuhause

So nun bini ich endlich wieder Zuhause und nutzte die Zeit in der mein Sohn im Kinder garten ist um etwas im Internet zu surfen. Die Klinik habe ich gut überstanden und ich hoffe das es jetzt besser geht. Gewichtsmäßig stehe ich immer noch bei 107. Ich werde nun das Rauchen auf geben und diäten mal sehen wie das klappt. Am Montag fange ich an in einer Werkstatt für psychisch Kranke zu arbeiten. Ich hoffe ich werde da nicht für immer bleiben und das ganze nur zum Wiedereinstige ins Berufsleben nutzen können. Das war es jetzt erst mal kurz und knackig von mir.

17.10.13 11:05, kommentieren

Zur Zeit bin ich wieder in einer Klinik - schon seid etwa 6 Wochen und ich habe langsam echt kein Bock mehr. Es ist alles so sinnlos, hätte ich keine Familie würde ich den ganzen scheiß abbrechen. Ich habe oft das Gefühl das der ganze Kram nichts bringt und ich da nur meine Zeit absitze. Es ist total langweilig und jetzt wurde ich von einen 1 Betttzimmer in einen 3 Bettzimmer verlegt. Ausgerechnet da wo eine drin ist die ich nicht so gut leiden kann. Aber Augen zu und durch.

1 Kommentar 14.9.13 18:00, kommentieren

Warten

Jetzt sitze ich und warte auf den Anruf der Klinik. Ich kann nicht mehr und fühle mich total fertig. Das ganze Warten nervt mich und ich bin den ganzen Tag unter Anspannung. Ich wünschte ich wäre schon da und es würde  was bringen, das ich mich bald besser fühle. Ich fühle mich so in mich selbt eingeschlosssen, kann man gar nicht beschreiben. Manchmal bin ich mir gar nicht sicher ob ich meine Leben selbst lebe oder ob ich nur eine Puppe bin, die an Fäden hängt und von irgendjemanden fremd gesteuert wird. Und dann diese dunkeln Gedanken die sagen das die Welt bessser ohne mich dran wäre. ich weiß nicht wie lange ich das noch aushalte. Ich denke immer an meinen Sohn für den ich da sein muss und das hält mich - noch. Ich fühle mich schuldig gegenüber den kleinen weil ich mich nicht so um ihn kümmern kann wie er es verdient.

 

 

31.7.13 12:30, kommentieren

wieder Klinik

So wie es aussieht muss ich wieder in die Klinik. Aber einer andern als die wo ich letztens war. Die Medikamente müssen noch mal umgestellt werde und ich musss gucken dsa ich meine Depressionen wieder im Griff bekomme. So wie das jetzt ist kann ich mich nicht um meinen Sohn kümmern und das muss sich wirklich ändern. Ich habe keine Lust auf nochmal Klinik aber was sein muss muss sein und ich weiß wofür ich das tue. In den nächsten Tagen bekomm ich ein Anruf und dann geht es los.

 

 

29.7.13 18:15, kommentieren

Morgen

Morgen hat mein Liebster Geburtstag. Wir gehen dann zusammen mit Freunden schön essen. Ich freu mich schon drauf. Hoffentlich ist es nicht so heiß wie heute. Ich war heute mit dem Rad unterweges und Schweiß ran so an mir runter als würde ich duschen. Im Kindersitz sahs mein Sohn, der am meckern war das er Durst hatte. Er war auch voll ko von der Hitze. Ich wollte ja schönes Wetter aber so schön ist dann doch zu schön. Was Regen und mal ne kühle Nacht würde uns allen glaub ich gut tun.

27.7.13 18:21, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung